Säen, Ernten und Pflanzen – Unser Acker, die Zweite

Am 02.06. dieses Jahres war es so weit. Die zweite Pflanzung stand an. Erfreulicherweise haben sich wieder viele freiwillige Schüler gefunden, die uns dabei unterstützt haben.

Die Gartenbaufirma Vennekel aus Hüls hat uns ganz kurzfristig noch mit Mulch und Kompost zur Bodenverbesserung versorgt. Vielen Dank dafür!

Der Nachmittag selbst war für eine Pflanzaktion wie geschaffen. Es war sonnig und warm.

Zunächst gab es eine Einführung durch unsere Coachin. Sie hat mit uns die Fruchtfolge besprochen und die anwesenden Schüler die neuen Pflanzen bestimmen lassen. Dabei hat sie ihnen die verschiedenen Erkennungsmerkmale gezeigt.

Um die einzelnen Parzellen neu bepflanzen zu können, konnte aber erst einmal geerntet werden. Wir haben Rucola, Kresse und Salat geerntet. Einen Teil davon konnten die mitarbeitenden Schüler mit nach Hause nehmen, die restliche Ernte wurde in den nachfolgenden Tagen von den Kolleginnen der Hauswirtschaft in der Küche verarbeitet.

Leider fanden die Kaninchen die Pflanzen auch sehr schmackhaft, so dass leider nicht so viel geerntet werden konnte wie geplant. Auch wenn wir verstehen können, dass die Kaninchen gerne einen gedeckten Tisch vorfinden, arbeiten wir daran, ihnen das leichte Ernten zu erschweren. Spenden für einen Kaninchenzaun werden gerne angenommen.

Anschließend ging es ans Pflanzen. Dazu haben unsere fleißigen Helfer zunächst den Boden vorbereitet. Eine Herausforderung bei unserem harten, steinigen Boden. Viele, viele Gießkannen waren nötig, um den zarten Pflänzchen den Start zu erleichtern.

Unsere Coachin Anne hatte sowohl Saatgut als auch Jungpflanzen mitgebracht.
Gesät bzw. gepflanzt wurden Endivien, Buschbohnen und Sojabohnen (als Aussaat), sowie Gurken, Zucchini, Kürbis, Tomaten, Mais und Porree als Jungpflanzen. Die Jungpflanzen stammen von einem Bio-Kooperationsbetrieb der Ackerdemie in der Umgegend.

Unsere Sponsoren von der Sparkasse Krefeld haben sich während der Pflanzaktion davon überzeugen können, dass ihre Gelder gut angelegt sind.

Nachdem alle Pflanzen versorgt waren, wurden die fleißigen Mitarbeiter mit Eis belohnt, welches von Sabine Engler-Mohn und Sabrina Keller gestiftet wurde.
Die Schüler, die Salat mit nach Hause genommen haben, haben schon vor Ort mit dem Verzehr begonnen. Wenn das weiterhin so gut funktioniert, haben wir schon ein Ziel erreicht.

Text: Heidrun Biefang

Foto: Sabrina Keller